3. Juni 2019 von Anja Kley in Newsroom
© Sana Klinikum HofDr. Elias Polykandriotis
© Sana Klinikum Hof

Hofer Chefarzt der Plastischen Chirurgie vom Focus empfohlen

PD Dr. Dr. med. Elias Polykandriotis, Chefarzt der Plastische-, Hand- und Mikrochirurgie am Sana Klinikum Hof

wurde zum zweiten Mal in Folge mit dem FOCUS-Empfehlungssiegel 2019 „Plastischer & ästhetischer Chirurg“ in „Hof an der Saale“ ausgezeichnet.

Dr. Polykandriotis gehört zu den empfohlenen Ärzten in der Region Hof an der Saale. Dies ermittelte Focus-Gesundheit in Zusammenarbeit mit der Hamburger Stiftung Gesundheit für die große Studie „Deutschlands empfohlene Ärzte aus der Region“. Der Experte des Sana Klinikums Hof wird für seine Leistungen in den Bereichen „Plastischer & ästhetischer Chirurg“ empfohlen. Die Abteilung für Plastische-, Hand- und Mikrochirurgie am Sana Klinikum Hof hat sich über die letzten Jahre einen renommierten Ruf für die Bereiche Brustchirurgie und rekonstruktive (Mikro-Chirurgie) erschaffen. „Durch unser modernes qualitäts- sowie patientenorientiertes Team können wir ein hohes Maß an Patientenzufriedenheit und Sicherheit in der Wahl der richtigen Therapiemöglichkeit bieten. Ganz unabhängig davon, ob unsere Patienten ihr Weg zu uns aus rein kosmetischen oder gesundheitliche Gründen zu uns führt. Wir möchten dabei helfen, die richtige Therapie zu finden, um die Lebensqualität und Lebensfreude verbessern zu können.“ berichtet Chefarzt Polykandriotis erfreut über die erneute Auszeichnung für sich und sein Team. Das Sana Klinikum Hof ist zudem ein Ausbildungszentrum für Plastischen Chirurgen. Die Bayerische Landesärztekammer hat erst kürzlich die Weiterbildungsermächtigung von Chefarzt Dr. Polykandriotis auf 24 Monate erweitert.

Im Bereich der Plastischen Chirurgie bewegt sich das Leistungsspektrum am Sana Klinikum Hof von der ästhetisch plastischen Chirurgie bis hin zur rekonstruktiven plastischen Chirurgie. Zu den Schwerpunkten der ästhetisch plastischen Chirurgie gehören unter anderem die Brustvergrößerung und -verkleinerung, Lidplastik, Stirn-lift, Ohrkorrekturen, Unterspritzung im Gesicht und Face Lift, Straffungsoperationen an Bauch, Brust, Oberschenkel und Unterschenkel. In der rekonstruktiven plastischen Chirurgie werden zum Beispiel Thematiken, wie Brustrekonstruktion: Wiederherstellung der Brust nach Brustkrebs, die Entfernung von ausgedehnten Tumoren im Gesichtsbereich, große Straffungsmaßnahmen nach extremem Gewichtsverlust, Verpflanzung von Gewebe nach Infektionen, Unfällen und Tumoren, Narbenkorrektur nach Verbrennung gehört behandelt.

Zum Hintergrund der Studie:
Für die Studie wurden Informationen zu rund 240.000 ambulant tätigen Medizinern in ganz Deutschland herangezogen. Basis der Daten ist die Arzt-Auskunft der Stiftung Gesundheit, die unter anderem Informationen wie den Facharztstatus, Zusatzqualifikationen, die Niederlassungsjahre, Publikationen, Gutachter- und Vortragstätigkeiten, die Mitgliedschaft in Fachgesellschaften, die Patientenzufriedenheit, Barrierefreiheit, Qualitätsmanagement und Kollegenempfehlungen berücksichtigt. Empfohlen werden diejenigen Ärzte, die in der gewichteten Gesamtschau der Daten am positivsten abschneiden. Jochen Niehaus, Chefredakteur Focus-Gesundheit: „Die Focus-Arztsuche bringt Patienten mit dem passenden Arzt zusammen. Unsere Empfehlung beruht auf objektiven Kriterien und dem Votum von Fachleuten – sie gibt Patienten eine wertvolle Hilfestellung bei der Wahl eines Facharztes in Wohnortnähe. Die empfohlenen Ärzte sind über das Online-Angebot der Focus-Arztsuche (https://focus-arztsuche.de) einsehbar. Patienten können dort nach Medizinern in ganz Deutschland recherchieren – und zum Beispiel auch nach den empfohlenen Ärzten ihrer örtlichen Umgebung filtern.

Schlagwörter