14. Januar 2019 von Oliver Winklmüller in Newsroom
© Sana Kliniken Leipziger LandDr. Jens Einenkel
© Sana Kliniken Leipziger Land

Neuer Chefarzt im neuen Jahr

Dr. Jens Einenkel folgt auf Dr. Ralf Robel

Zum Jahresbeginn hat Dr.Jens Einenkel die Leitung der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtsmedizin übernommen.

Bei den Sana Kliniken Leipziger Land beginnt das Jahr 2019 mit einem Wechsel. Der Leipziger Gynäkologe Dr. Jens Einenkel wird in Nachfolge von Dr Ralf Robel Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in Borna. „Mit seiner umfangreichen Expertise in der speziellen operativen Gynäkologie war er unser Wunschkandidat für diese Position“, sagt Martin Jonas, Regionalgeschäftsführer der Sana Kliniken AG für die Region Sachsen. „Er wird das Spektrum der Klinik um wichtige Leistungen erweitern.“

Bis zum Dienstantritt im Januar ist Einenkel noch an der Universitätsfrauenklinik in Leipzig tätig. Dort hat er seit fünf Jahren die Funktion des stellvertretenden Chefarztes inne. Darüber hinaus ist der 51jährige Initiator und Leiter des Gynäkologischen Tumorzentrums. Studiert hat er an der Ernst-Moritz-Universität Greifswald. Seit 1995 ist er approbierter Arzt, seit 1998 Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe. In den darauffolgenden 15 Jahren spezialisierte er sich auf die operative Gynäkologie und die gynäkologische Tumorbehandlung. Dazu gehören die Eingriffe bei gutartigen Erkrankungen, die in Borna schon auf sehr gutem Niveau angeboten werden. Entwicklungsmöglichkeiten sieht Einenkel in der operativen Therapie von gynäkologischen Krebserkrankungen. Das betrifft die chirurgische Behandlung von Eierstock- und Eileiterkrebs, aber auch von Tumorerkrankungen anderer Organe wie der Gebärmutter, der Scheide und Vulva. Hinzu kommt die chirurgische Therapie im Fall des Wiederauftretens eines Tumors. „Das sind Operationen, die oft sehr aufwendig und langwierig sind. Und nicht zuletzt gehören auch plastische Operationen dazu, die dann notwendig werden, wenn die Tumortherapie zu größeren Defekten geführt hat“, so Einenkel.

„Ich freue mich sehr, eine so leistungsstarke Fachklinik zu übernehmen“, sagt Einenkel. „Mit der gynäkologischen Onkologie möchte ich einen Beitrag zur Weiterentwicklung leisten.“ Erklärtes Ziel des zukünftigen Chefarztes ist der Aufbau und die Zertifizierung eines gynäkologischen Tumorzentrums. Es wäre nach dem Darm-, Brust- und Prostatakrebszentrum das vierte zertifizierte Organkrebszentrum innerhalb des Onkologischen Zentrums, das in diesem Jahr gegründet und zertifiziert wurde. „Ebenfalls steht die kooperative Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen der zuweisenden Arztpraxen im Fokus.“ Der langjährige Chefarzt Dr. Ralf Robel wird auch darüber hinaus für die Sana Kliniken Leipziger Land  tätig sein. Im Rahmen ambulanter Ermächtigungssprechstunden wird er weiterhin für die Abklärung und Behandlung von Schwangeren und gynäkologischen Patientinnen zur Verfügung stehen.