© J. RichterDr. Torsten Hantel
© J. Richter

Leiter des Neuromedizinischen Zentrums Borna ausgezeichnet

Deutsche Röntgengesellschaft (DRG) würdigt Verdienste von Dr. Torsten Hantel.

Dr. Torsten Hantel wurde mit dem »Eugenie-und-Felix-Wachsmann-Preis 2018« ausgezeichnet.

Der Preis ist eine Anerkennung seines engagierten und erfolgreichen Einsatzes für die radiologische Fortbildung im Rahmen der »Akademie für Fort- und Weiterbildung in der Radiologie«.

„Wir freuen uns sehr, dass Dr. Hantel diesen Preis entgegennehmen durfte. Sein Einsatz wird nicht nur in den Fachgesellschaften begrüßt. Auch in unserem Haus wird seine fachliche Expertise sehr geschätzt. Durch seinen Eintritt im Jahr 2015 wurde es zum Beispiel am Klinik- Standort Borna möglich, die Mechanische Rekanalisation einzuführen. Durch die Entfernung von Blutgerinnseln mithilfe von Spezialkathetern können große, frühe Verschlüsse der Gehirnschlagandern innerhalb von 24 Stunden behoben werden. Auch wird durch sein Initiative die Vernetzung und Weiterbildung unter den niedergelassenen Ärzten und den verschiedensten Klinikstandorten ständig vorangetrieben und somit ständig weiter an einer noch besseren Patientenversorgung gearbeitet“, so Martin Jonas, Regionalgeschäftsführer der Sana Kliniken AG, Region Sachsen.

Mit dem »Eugenie-und-Felix-Wachsmann-Preis« der Akademie für Fort- und Weiterbildung in der Radiologie werden jährlich Referenten ausgezeichnet, die erfolgreich am radiologischen Fortbildungsprogramm der Akademie mitgearbeitet haben und von den Teilnehmern mit höchsten Punktzahlen für ausgezeichnete Lehre bewertet wurden. Die Preisvergabe beruht auf den Evaluationsergebnissen der zahlreichen im Rahmen der Akademie evaluierten Veranstaltungen. Grundlage hierfür sind über 63.000 Evaluationsbögen, die sowohl elektronisch als auch in Papierform im vergangenen Jahr erfasst worden sind. Mit dem Preis ehrt die Deutsche Röntgengesellschaft das Andenken des Stifters Prof. Dr. Felix Wachsmann. Der Preis wurde Dr. Hantel und anderen verdienten Kollegen am 10. Mai 2018 im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung des 99. Deutschen Röntgenkongresses in Leipzig verliehen.