25. Mai 2018 von Oliver Winklmüller in Newsroom
© Sana Kliniken Leipziger Land

Diagnostik und Therapie für Top-Nachwuchs-Athleten

Sana Kliniken Leipziger Land kooperieren mit Olympiastützpunkt Leipzig

Medizinische Spitzenversorgung für Nachwuchssportler: Die Sana Kliniken Leipziger Land sind nun offizieller Kooperationspartner des Olympiastützpunktes Leipzig.

„Wir möchten, dass die von uns betreuten Sportler gesund sind und ihre Leistungen optimal abrufen können“, sagt der langjährige medizinische Kooperationspartner des Olympiastützpunktes Leipzig, Prof. Detlef Brock. „Sollten unsere Schützlinge aber doch einmal krank sein oder sich im Training oder Wettkampf verletzt haben, brauchen wir einen medizinischen Partner, der nicht nur fachlich kompetent, sondern stets auch auf dem aktuellsten Wissensstand ist, was die möglichen Diagnostik- und Therapieoptionen betrifft. Und er sollte natürlich Interesse und Verständnis für die spezifischen Belange des Sports haben.“

Diese Bedingungen sieht Prof. Brock an den Sana Kliniken Leipziger Land erfüllt – zur Freude von Regionalgeschäftsführer Martin Jonas. „Wir können den Nachwuchsathleten des Olympiastützpunktes Leipzig eine optimale medizinische Versorgung in allen Fachbereichen unserer Klinik bieten. Außerdem sind auch Athleten, die akut versorgt werden müssen, bei uns in den besten Händen“, erklärt er. „Denn wir sind nicht nur Anlaufstelle für die richtige Diagnosestellung, sondern haben im Hintergrund Experten jeglicher Fachdisziplinen, die bei Bedarf in die Therapie eingebunden werden können. Dabei nehmen wir auch Rücksicht auch auf die speziellen Probleme von jugendlichen Leistungssportlern, welche unter Umständen im Internat wohnen und wo die Eltern in die Betreuung ja mit einbezogen werden müssen.“

So können Sportler jederzeit z. B. in der Kinderklinik mit ihren vielen Fachgebieten, der Unfallchirurgie, Orthopädie, HNO und diagnostischen/interventionellen Radiologie, aber auch in allen weiteren Fachdisziplinen des Klinikums behandelt werden. Damit ist für die jungen Sportler des Olympiastützpunktes Leipzig eine vollumfassende, interdisziplinäre stationäre und ambulante medizinische Behandlung an einem Ort gewährleistet.

Der Olympiastützpunkt Leipzig e. V.
Der Olympiastützpunkt Leipzig versteht sich als sportartübergreifende Serviceeinrichtung für den Spitzen- und Nachwuchsleistungssport in den olympischen Sportarten. Insgesamt werden derzeit über 200 Kader-Athleten aus 17 Sportarten betreut. Damit ist der Olympiastützpunkt Leipzig einer von 19 bundesweit vertretenen Betreuungszentren für Bundeskader des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB).