15. Dezember 2017 von Oliver Winklmüller in Newsroom
© Sana Kliniken Leipziger LandDas Geriatriezentrum Zwenkau schaffte den Sprung in die Focus Top-Liste der Reha-Kliniken.
© Sana Kliniken Leipziger Land

Geriatriezentrum Zwenkau gehört zu den Besten in Deutschland

Focus-Gesundheit erstellt Liste der Top-Rehakliniken in Deutschland

Das Sana Geriatriezentrum in Zwenkau gehört zu den besten Reha-Einrichtungen in ganz Deutschland.

Das ergab eine unabhängige Recherche des Instituts »Munich Inquire Media (MINQ)«. Im Auftrag des Focus-Gesundheitsmagazins prüfte es über 1.000 Rehakliniken in allen Bundesländern.

Das Krankenhaus in Zwenkau darf sich damit nun offiziell »Top-Rehaklinik 2018« nennen. „Wir freuen uns und sind natürlich auch stolz, ist diese Auszeichnung doch Belohnung unserer gemeinsamen Anstrengungen zum Wohle der uns anvertrauten Patienten“, sagt Chefarzt Dr. Ralf Sultzer. In die MINQ-Bewertungskriterien sind Befragungen von niedergelassenen Ärzten, Chefärzten anderer Kliniken, Selbsthilfeverbänden, Sozialdienstmitarbeitern und natürlich die Meinung von in Zwenkau behandelten Patienten eingeflossen. „Unter anderen mussten wir unsere umfassenden Maßnahmen zur Rehabilitanden-Sicherheit und zur Krankenhaushygiene nachweisen. Hinzu kamen die Ausstattung unserer Einrichtung und unsere diversen Serviceangebote“, erklärt Dr. Sultzer.

Wichtige Orientierungshilfe
Insgesamt überprüfte MINQ im Focus-Auftrag weit mehr als 1.000 Häuser in ganz Deutschland. Lediglich 381 davon haben letzten Endes das Siegel »Top-Rehaklinik« bekommen. Ein wichtiger Fakt, denn: „Die Liste des Focus nutzen viele Patienten auf Ihrer Suche nach einer geeigneten Einrichtung“, weiß Martin Jonas, Regionalgeschäftsführer Sachsen/Franken der Sana Kliniken AG. „Die Bewertung fußt auf unabhängigen und objektiven Einschätzungen externer Fachleute. Das ist eine nicht zu unterschätzende Orientierungshilfe für kranke Menschen.“

Jahrelange Expertise im Bereich Geriatrie
Das Geriatriezentum Zwenkau besteht seit 2001 und kann somit auf eine über 16 Jahre lange Expertise im Bereich Geriatrie aufbauen. Altersmediziner arbeiten fachübergreifend mit Internisten, Neurologen, Chirurgen, Traumatologen und Orthopäden zusammen, um die zumeist mehrfach kranken Patienten jenseits der 70 Jahre auf ihren Alltag zu Hause in weitgehender Selbständigkeit oder auf die Weiterbehandlung in einer Rehabilitationseinrichtung vorzubereiten. Unterstützt werden sie dabei von speziell ausgebildeten Pflegekräften, Physio- und Ergotherapeuten, Logopäden, Psychologen und Sozialarbeitern. Die enge Anbindung zur Klinik für Innere Medizin bzw. zur geriatrischen Tagesklinik am Standort Zwenkau sowie zur Klinik für Akutgeriatrie und Frührehabilitation in Borna ermöglicht es, geriatrische Patienten medizinisch vollumfänglich sowie in höchster Qualität zu versorgen.