6. Oktober 2017 von Kirsten Quint in Newsroom
© Sana Kliniken Duisburg

Grundsteinlegung Neubau Kinder- und Jugendpsychiatrie

Sana investiert neun Millionen Euro in die Zukunft des Bertha Krankenhauses

Neubau der Kinder- und Jugendpsychiatrie im Bertha Krankenhaus in Duisburg-Rheinhausen hat begonnen

Mit der Grundsteinlegung für den Neubau der Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie am Bertha Krankenhaus fiel der offizielle Startschuss zur Modernisierung und Erweiterung des psychiatrischen Leistungsangebotes für den Standort Rheinhausen. Geschäftsführer Dr. Stephan Puke und Oberbürgermeister Sören Link vollzogen diesen symbolischen Akt gemeinsam mit Mitarbeitern, Patienten und Gästen.

Die Sana Kliniken Duisburg bieten am Standort Rheinhausen eine überregionale stationäre, tagesklinische und ambulante Schwerpunktversorgung für Erwachsene, Kinder und jugendliche Patienten mit psychiatrischen und psychosomatischen Erkrankungen.

Ziel des Neu- und Umbaus ist es, die räumlichen Voraussetzungen der beiden Fachbereiche zukunftsorientiert zu gestalten. „Mit dem Neubau wird ein moderner Klinikbereich für die Kinder- und Jugendpsychiatrie zur Verfügung stehen, der sowohl die Bedürfnisse unserer jüngeren als auch der nahezu erwachsen Jugendlichen an Behandlung und Unterbringung optimal berücksichtigt“, freut sich Chefarzt Markus Steinhoff. Alle Stationen der Kinder- und Jugendpsychiatrie ziehen in den Neubau, die Tagesklinik und Ambulanz werden im Erdgeschoss des bestehenden Altbaus nach dessen Renovierung zu finden sein.

Das denkmalgeschützte Gebäude des Bertha Krankenhauses wird ebenfalls modernisiert und erhält ein völlig neues internes Gesicht sowie eine komfortable Atmosphäre für die erwachsenen Patienten der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie unter der Leitung von Chefarzt Prof. Dr. Peer Abilgaard.

„In Rheinhausen werden wir gemeinsam einen Campus für seelische Gesundheit etablieren,“ so Abilgaard und Steinhoff. Die seelische Gesundheit als Mehrgenerationenprojekt in den Mittelpunkt zu stellen, ist beiden Chefärzten ein wichtiges Anliegen. So seien z.B. die großzügig gestalteten neuen Räumlichkeiten eine hervorragende Chance, den ganz eigenen Themen und Ansprüchen der 16 bis 21-Jährigen gerecht zu werden.

„Immer mehr Menschen mit psychischen Erkrankungen suchen ambulante und stationäre Hilfe“, so Geschäftsführer Dr. Stephan Puke. „Die beiden Chefärzte Markus Steinhoff und Prof. Dr. Peer Abilgaard und deren Teams bieten eine hervorragende Fachkompetenz und sind in Rheinhausen, Duisburg und der Region weit vernetzt.“ Um dem zunehmenden Bedarf gerecht zu werden, habe die Investition am Standort Rheinhausen für die Sana Kliniken höchste Priorität.

Sana Kliniken Duisburg – Bertha Krankenhaus
Die Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie: Jährlich kümmert sich ein interdisziplinäres Team aus Ärzten, Pflegekräften und Therapeuten der Kinder- und Jugendpsychiatrie um zirka 500 junge stationäre und tagesklinische Menschen sowie um rund 500 ambulante Patienten. Derzeit stehen in Rheinhausen für die Kinder- und Jugendpsychiatrie 25 stationäre und 10 tagesklinische Plätze zur Verfügung. Ergänzend wird in den Wedau Kliniken eine psychosomatische Sprechstunde in Kooperation mit der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin angeboten.

Die Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik für Erwachsene: Das Team der Erwachsenenpsychiatrie versorgt mit ihren Ärzten, Pflegekräften und Therapeuten jährlich rund 1.000 Erwachsene stationär und teilstationär und über 1.300 Patienten ambulant. In Rheinhausen stehen 56 stationäre und 12 tagesklinische Plätze zur Verfügung. Ergänzend wird in den Wedau Kliniken eine Psychosomatische Abteilung mit 10 tagesklinischen und 20 stationären Plätzen angeboten. Zudem gibt es ein gerontopsychiatrisches Angebot regelmäßiger Demenzsprechstunden in Rheinhausen und Wedau.

Adresse

Bertha Krankenhaus
Maiblumenstraße 5
47229 Duisburg-Rheinhausen

Sana Kliniken Duisburg
Zu den Rehwiesen 9
47051 Duisburg