9. August 2017 von Anja Kley in Newsroom
© Sana Klinikum Hof

Willkommen im Leben – Babyboom in Hof

Das Sana Klinikum Hof verzeichnete im ersten Halbjahr 2017 einen Geburtenzuwachs.

Immer mehr werdende Eltern kommen aus Hof und Umgebung in das Klinikum.

Dr. med. Liane Logé – Chefärztin der Frauenklinik – berichtet über die steigenden Geburtenzahlen und die Vorteile der Rundumversorgung für Mutter und Kind am Sana Klinikum Hof.

Von Januar bis Juni 2017 haben 410 Kinder im Sana Klinikum Hof das Licht der Welt erblickt. Im Vergleich zum Vorjahr sind bis Juni bereits 57 Kinder mehr geboren. Die meisten Geburten fielen auf den Monat März. Allein in diesem durfte das HTH Hebammenteam Hof gemeinsam mit den Ärztinnen und Ärzten der Frauenklinik des Sana Klinikums Hof 80 Babys auf die Welt bringen. Vorausgesetzt die derzeitige Tendenz hält im zweiten Halbjahr an, werden 2017 mehr als 800 Kinder im Sana Klinikum Hof auf die Welt kommen. Chefärztin der Frauenklinik Dr. Liane Logé sieht in den Zahlen eine Bestätigung des Geburtenkonzepts der Klinik: „Die Entwicklung der vergangenen Jahre zeigt uns, dass wir die werdenden Eltern mit medizinischer Qualität, pflegerischer Zuwendung und der Wohlfühlatmosphäre auf unserer Station überzeugen können.“ Längst kommen die Eltern nicht mehr ausschließlich aus Hof, sondern aus der gesamten Region zur Geburt ins Sana Klinikum Hof.

Alles unter einem Dach
Eine Geburt im Sana Klinikum Hof bietet den Vorteil der Rundumversorgung für Mutter und Kind. „Wir haben alles unter einem Dach“, erzählt Dr. Liane Logé, Chefärztin der Frauenklinik. „Gynäkologen, Kinderärzte, Anästhesisten, Hebammen und Krankenschwestern sind Tag und Nacht zur Stelle. Wir betreiben ‒ eingebettet in unser Perinatalzentrum Level II ‒ eine familienorientierte sanfte Geburtshilfe. Das Perinatalzentrum der Stufe II wird gemeinsam von der Frauenklinik und der Kinderklinik gebildet. „In unserem Perinatalzentrum ist es uns möglich, Frauen mit Risikoschwangerschaften eine sichere Geburt zu ermöglichen“ berichtet Dr. Liane Logé. In Hof werden neben unkomplizierten Schwangerschaften auch Frauen mit Schwangerschaftsdiabetes, Diabetes, Schwangerschaftsbluthochdruck und auch Frauen mit Mehrlingsschwangerschaften behandelt. Die Kinderklinik steht für die Versorgung unserer Frühgeborenen zur Verfügung. Dr. med. Rolf Ponader, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, ergänzt: „Der pädiatrische Schwerpunkt des Perinatalzentrums liegt bei der Behandlung von Frühgeborenen, d.h. den Kindern, die vor vollendeter 37. Schwangerschaftswochen (SSW) geboren werden. Frühgeborene können ab der 29. Schwangerschaftswoche betreut werden. Sie werden durch modernes Monitoring überwacht und notwendige Körperfunktionen (Atmung, Kreislauf, etc.) durch modernste Technik unterstützt.“ Dr. Liane Logé erwähnt als Besonderheit im Sana Klinikum Hof das integrative Wochenbettkonzept, sowie die ausgebildeten Still- und Laktationsberaterinnen, die den Frauen nach der Geburt mit Rat und Tat zur Seite stehen. Ein besonderes Anliegen ist es, unseren Neugeborenen einen engen Kontakt zur Mutter bzw. Eltern rund um die Uhr zu ermöglichen. Dafür bieten wir in Hof Rooming-in-Zimmer auf der Wochenstation, sowie eine 24-Stunden-Still-Hotline an. Insgesamt verfügt der Kreißsaal im Sana Klinikum Hof über drei Entbindungsräume und ein Aufnahmezimmer. Die Wochenstation hält 45 Betten und ein Familienzimmer vor. Informationsabende für werdende Eltern bietet die Frauenklinik des Sana Klinikums Hof jeden letzten Donnerstag im Monat an.