17. Juli 2017 von Alexander Schlaak in Newsroom
© Bild: Sana Kliniken des Landkreises Cham

Sana fördert Vielfalt

Die Sana Kliniken des Landkreises Cham setzen sich mit einer Posteraktion für Vielfalt am Arbeitsplatz ein.

Mit der Posterampagne soll für Toleranz und Mitgefühl geworben werden. Zudem sollen auf diese Weise alle Mitarbeiter Wertschätzung erfahren.

„Im Kern geht es darum zu erkennen, dass es gerade die Vielfalt ist, die uns als Krankenhaus sowie als Verbund stark macht“,  sagt Oliver Bredel, Geschäftsführer der Sana Kliniken des Landkreises Cham. „Wir wünschen uns, dass die Mitarbeiter im Austausch mit anderen neue Erfahrungen machen und so – über das Hinsehen! – Toleranz und Wertschätzung für Vielfalt leben und weitertragen.“

Dafür wurden eigens Poster entwickelt, die nun in den Eingangsbereichen an den drei Klinikstandorten zu sehen sind. So können fortan Mitarbeiter, Patienten und Besucher einen Eindruck davon gewinnen, wie vielfältig die Sana Kliniken des Landkreises Cham sind. Die anschaulichen Darstellungen zeigen jeweils eine große Weltkarte, auf der die Herkunftsländer der Mitarbeiter blau hinterlegt sind.

So wie die Ukraine, das Herkunftsland von Natalia Ganushchak, Assistenzärztin aus der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe. Nach ihrem Studium kam die junge Ärztin im September 2015 nach Cham. „Das Arbeitsumfeld an den Sana Kliniken des Landkreises Cham schätze ich sehr“, betont sie. „Von der Vielfalt in unserem Team und insbesondere von den unterschiedlichen Ansätzen im Arbeitsalltag kann ich jeden Tag profitieren.“

Die Charta der Vielfalt ist eine Unternehmensinitiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen. Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel ist Schirmherrin. Die Initiative will die Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt in der Unternehmenskultur in Deutschland voranbringen. Durch die Unterschrift der Charta der Vielfalt hat sich Sana dazu verpflichtet, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das frei von Vorurteilen ist.

In den Sana Kliniken des Landkreises Cham arbeiten etwa 800 Mitarbeiter aus 19 Nationen. Im gesamten Sana-Verbund sind rund 100 verschiedene Nationen vertreten. „Alle bringen ihre Erfahrungen, Werte und Talente in den täglichen Ablauf mit ein“, sagt Dr. Florian Stadler, Ärztlicher Direktor der Sana Kliniken des Landkreises Cham. „Und gerade weil wir so mannigfaltige Aufgaben erfüllen, ist es gut, auch unterschiedliche Kulturen, Ansichten und Religionen hier zu vereinen.“