7. Juli 2017 von Marion Band in Newsroom
© kremez_iStock_Thinkstock_471915029

10 Tipps für sicheres Grillen

Die Voraussetzungen für unfallfreies Grillen: ein sicherer Standort und eine solide Grundausrüstung.

Grillen kann zum sommerlichen Vergnügen werden, wenn man entsprechende Sicherheitsvorkehrungen trifft: vom Windschutz über Anzündhilfen bis zum Feuerlöscher.

Prof. Dr. med. Henrik Menke, Chefarzt des Zentrum für Schwerbrandverletzte im Sana Klinikum Offenbach und Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Verbrennungsmedizin, weiß worauf man beim Grillen achten sollte, um Verletzungen zu vermeiden.

 

  • Der Grill sollte standsicher auf einem feuerfesten Untergrund und vor allen im Windschatten stehen, um Stichflammen durch Luftböen zu vermeiden.
  • Vorsicht beim Entzünden der Grillkohle: nur feste Grillanzünder, spezielle Pasten, Gel oder elektrische Anzündhilfen einsetzen. Auf keinen Fall flüssigen Brennstoff wie Spiritus, Alkohol
  • oder Benzin verwenden oder gar in heiße Holzkohle nachgießen!
  • Kinder und Haustiere mindestens zwei bis drei Meter vom Grillfeuer entfernt halten.
    Eimer mit Wasser, Sand, eine Löschdecke oder ein Feuerlöscher sollten immer griffbereit in der Nähe liegen.
  • Grillgeräte niemals von Kindern bedienen oder gar anzünden lassen!
  • Behalten Sie Kinder immer unter Aufsicht, während Sie grillen: Ob Stichflamme, Fettspritzer oder Funkenflug – gerade Kinder stehen oft in Gesichtshöhe an der Grillstation. Eine Brandverletzung kann sie lebenslang entstellen.
  • Auch kleine Fettspritzer verursachen schmerzhafte Verbrennungen. Guten Schutz bieten lange Grillzangen, Handschuhe und eine Schürze.
  • Nach dem Grillen das Grillgerät weiter beaufsichtigen, bis die Glut vollständig auskühlt ist und entsorgt werden kann.
    Auch ausgekühlte Kohle nur in feuerfeste Gefäße (Blecheimer) schütten, nicht in Kartons oder Plastikbehälter.
  • Vorsicht bei Gasgrills: Sind alle Anschlüsse dicht? Ist der Verbindungsschlauch vor Hitzeeinwirkung geschützt?
  • Achten Sie auf die Flamme. Erlöscht diese unbeabsichtigt, kann weiter Gas austreten: somit besteht Brand- und Explosionsgefahr!

Adresse

Sana Klinikum Offenbach
Starkenburgring 66
63069 Offenbach