22. Juni 2017 von Anja Wilhelm in Auszeichnungen
© Sana Kliniken Landkreis Biberach GmbHProf. Dr. med. Christian von Tirpitz, Chefarzt der Medizinischen Klinik der Sana Kliniken Landkreis Biberach.
© Sana Kliniken Landkreis Biberach GmbH

Prof. Dr. Christian von Tirpitz erneut auf FOCUS-Ärzteliste

Biberacher Gastroenterologe zum vierten Mal in Folge ausgezeichnet

Bereits zum vierten Mal in Folge ist Prof. Dr. Christian von Tirpitz unter die besten Gastroenterologen Deutschlands gewählt worden.

Auch dieses Jahr hat das Nachrichtenmagazin FOCUS wieder Top-Mediziner aus ganz Deutschland auf der Ärzteliste veröffentlicht. Bereits zum vierten Mal in Folge dabei: Prof. Dr. Christian von Tirpitz. Der Chefarzt der Medizinischen Klinik der Sana Kliniken Landkreis Biberach wurde erneut unter die besten Gastroenterologen Deutschlands gewählt. Berücksichtigt wurden neben der Qualität in Diagnostik und Therapie dabei vor allen Dingen auch seine Expertise bei komplexen Krankheitsbildern mit Schwerpunkt Magen und Darm.

Für die FOCUS-Ärzteliste befragen Journalisten über mehrere Monate Mediziner bundesweit nach dem Fachkönnen ihrer Kollegen. Zudem werden die Anzahl der Fachveröffentlichungen und Patientenerfahrungen berücksichtigt. Für letzteres werden Patientenverbände und regionale Selbsthilfegruppen befragt. Darüber hinaus fließen Patientenmeinungen aus Internetforen in die Bewertung mit ein. Das Ergebnis ist eine detaillierte Auflistung von Experten unterschiedlichster Fachgebiete, die sowohl im Kollegen- als auch im Patientenkreis in besonderem Maße wertgeschätzt werden. Seit nunmehr fast 25 Jahren ist die FOCUS-Ärzteliste damit einer der wichtigsten Patientenwegweiser in Deutschland.

Einer der Top-Mediziner im Bereich Gastroenterologie ist dabei zum wiederholten Male Prof. Dr. Christian von Tirpitz, seit elf Jahren Chefarzt der Medizinischen Klinik der Sana Kliniken Landkreis Biberach. „Ich freue mich sehr über die erneute Auszeichnung und werte diese als besondere Anerkennung meiner täglichen Arbeit und – nicht zu vergessen – die meines Teams. Gleichzeitig sehe ich sie als Ansporn, auch in Zukunft alles für die optimale Behandlungsqualität und die Zufriedenheit unserer Patienten zu tun“, so Prof. von Tirpitz. Dass der Mediziner bis weit über die Grenzen des Landkreises hinaus bei Patienten und Ärzten bekannt ist und für seine Arbeit geschätzt wird, liegt vor allen Dingen an seiner über 20-jährigen Expertise in seinen Spezialgebieten – der gastroenterologischen Endoskopie und der Behandlung von Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen, wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa. Der Mediziner hat von der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) dabei auch die Ermächtigung für die ambulante Behandlung dieser Erkrankungen. Dies ermöglicht es betroffenen Patienten, sich mit einer Überweisung vom Hausarzt direkt in der Medizinischen Klinik von Prof. von Tirpitz behandeln zu lassen. Es werden dabei alle modernen diagnostischen und therapeutischen Verfahren der Gastroenterologie angeboten. Neu seit Mai 2017 auch die Single-Ballon-Enteroskopie. Mit diesem neuartigen Verfahren ist es möglich, den gesamten Dünndarm – der letzte schwarze Fleck auf der „Landkarte“ der gastrointestinalen Endoskopie – zu untersuchen und dabei bei Bedarf auch Gewebeproben zu entnehmen oder Blutungen zum Stillstand zu bringen. „Bisher mussten Patienten für diese Untersuchung an die Universitätsklinik nach Ulm verwiesen werden. Jetzt ist es auch bei uns in Biberach möglich“, freut sich Prof. von Tirpitz.

Neben Fortschritt und Qualität ist dem Chefarzt der persönliche Kontakt zum Patienten wichtig. „Meine Patienten kommen oft seit vielen Jahren zu mir, da entwickelt sich mit der Zeit ein besonderes Vertrauensverhältnis“, so von Tirpitz. Auch die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Fachbereichen im Haus sieht er als Stärke des Klinikums. „Wenn eine Operation unumgänglich ist, stehen Spezialisten der Chirurgischen Klinik unter Leitung von Privatdozent Dr. Andreas Schwarz zur Verfügung“, ergänzt Prof. von Tirpitz. Gemeinsam leiten Schwarz und von Tirpitz auch das zertifizierte Darmzentrum im Haus.

Optimale Bedingungen, die gemäß der aktuellen FOCUS-Ärzteliste auch die Patienten zu schätzen wissen. „Die erneute Aufnahme spiegelt die wertvolle Arbeit wider, die Prof. von Tirpitz tagtäglich für unser Klinikum leistet und zeugt gleichzeitig von der Qualität, die Patienten in der Medizinischen Klinik unseres Hauses erwartet. Mein Dank geht daher an Prof. von Tirpitz und sein Team für die hervorragende Arbeit“, so Geschäftsführerin Beate Jörißen.

Erfahren Sie mehr unter www.kliniken-bc.de.