14. Juni 2017 von Anja Kley in Newsroom
© Schwarzenbach

Neuer Chefarzt für Gefäßchirurgie am Sana Klinikum Hof

Dr. med. Frithjof Soeder folgt auf Dr. med. IMF BUK Dragos Simici, der in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Dr. med. Frithjof Soeder ist neuer Chefarzt der Gefäßchirurgie am Sana Klinikum Hof.

Er löst Dr. med. IMF BUK Dragos Simici in der Klinikleitung ab. Fast zwölf Jahre wurde die Abteilung von Dr. Simici erfolgreich geleitet, der im November 2005 am Sana Klinikum Hof seinen Dienst antrat.

Dr. Soeder ist Facharzt für Chirurgie mit dem Schwerpunkt Gefäßchirurgie und der Zusatzbezeichnung Phlebologie. Seine berufliche Laufbahn begann er 1998 mit der Ausbildung zum Chirurgen im Leopoldina Krankenhaus Schweinfurt und den Krankenanstalten Gilead in Bielefeld. Nach der Facharztanerkennung wechselte er 2003 an das Klinikum Nürnberg zu Prof. Dieter Raithel und erwarb hier die Schwerpunktanerkennung Gefäßchirurgie. Nach der Verabschiedung von Prof. Raithel in den Ruhestand 2009 übernahm Dr. Soeder eine Oberarztposition bei Raithels Nachfolger Prof. Eric Verhoeven. Ab 2013 leitete er die Unterabteilung für Gefäßchirurgie am Klinikum Passau. 2015 wurde er zum leitenden Oberarzt im Klinikum Emil von Behring in Berlin ernannt. Zu seinen Schwerpunkten zählen insbesondere die Operation der Halsschlagader zur Verhinderung von Schlaganfällen und die Dialyseshuntchirurgie. Eine besondere Spezialität von Dr. Soeder sind Gefäßbypässe zum Unterschenkel und Fuß um Amputationen zu verhindern. Außerdem beherrscht der neue Chefarzt die minimalinvasive Behandlung des Aortenaneurysmas durch Stentprothesen und die Katheterbehandlung von Gefäßengstellen.

Die spezialisierte Behandlung von Venenerkrankungen, hier besonders dem Krampfaderleiden runden sein Spektrum ab. „Wir freuen uns, dass wir Dr. Soeder als neuen Chefarzt gewinnen konnten.“, betont Dr. Holger Otto, Geschäftsführer des Sana Klinikums Hof. Für Chefarzt Soeder steht vor allem fest: Er wird mit seinem Team den eingeschlagenen Weg von Dr. Simici weiterverfolgen und seine äußert erfolgreiche Arbeit in der Gefäßchirurgie fortführen. Das Behandlungsspektrum der Gefäßchirurgie möchte er weiter ausbauen und Akzente insbesondere für Diabetes- und Dialysepatienten setzen. Soeder sieht sich für die Patienten und die ärztlichen Kollegen in der Region Hof als Kommunikationszentrale und Mediator bei allen Gefäßerkrankungen.

„Ich freue mich, auf das fachlich sehr gut aufgestellte Hofer Klinikum und die bestens etablierte Gefäßmedizin. Mit der Nachfolge von Dr. Simic übernehme ich einen sehr guten Namen und eine bestens etablierte Klinik. Hier die Möglichkeit und das Privileg Gefäßmedizin auf hohem Niveau zusammen mit einem eingespielten Team betreiben zu können, macht mich unglaublich stolz.“ berichtet Soeder. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen der anderen Fachabteilungen des Klinikums, auf die Stadt Hof und das schöne Umland.“ In privater Hinsicht freut sich der 43jährige Chefarzt mit seiner Frau und den drei Kindern die Metropole Berlin verlassen zu können und in das grüne Oberfranken kommen zu dürfen.