© Krankenhaus vom Roten Kreuz Bad Cannstatt GmbHZertifikat
© Krankenhaus vom Roten Kreuz Bad Cannstatt GmbH

Erfolgreiche Rezertifizierung

Beatmungsentwöhnungszentrum am Krankenhaus vom Roten Kreuz Bad Cannstatt

Bereits zum zweiten Mal wurde das Weaningzentrum am RKK von der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin rezertifiziert.

An den Fingern einer Hand kann man die Anzahl der zertifizierten Weaning-Zentren in Baden-Württemberg abzählen. Fünf – und das Krankenhaus vom Roten Kreuz ist bereits seit dem Jahr 2011 eines von ihnen.

Doch was ist Weaning und warum ist das Weaning-Zentrum am RKK so besonders?

Mit dem Begriff “Weaning“ wird in der Beatmungstherapie die Entwöhnung von Beatmungsgeräten (Respirator) verstanden. Im Weaning-Zentrum wird deshalb versucht, Patienten von ihren Beatmungsgeräten zu entwöhnen, an die sie aufgrund von  Operationen, nach Unfällen oder schweren Erkrankungen angewiesen waren. So werden sie auf die Verlegung auf eine Normalstation oder die Entlassung in das häusliche Umfeld vorbereitet. Außerdem werden die Angehörigen der betroffenen Patienten im Umgang mit den Geräten und der neuen Lebenssituation geschult. Dabei ist das Ziel ein größtmögliches Maß an Lebensqualität für den Patienten zu erreichen.

Um das zu erreichen, wird für jeden Patienten ein individuelles Behandlungskonzept erstellt. Dieses wird  von einem  Team aus Ärzten,  Intensivpflegern, (Atem)Therapeutenteam,  Logopäden, Physiotherapeuten und Psychologen umgesetzt. Dieses umfassende Behandlungskonzept wurde nun erneut vom Weaning-Zentrum zertifiziert.

Adresse

Nina Ziegler
Krankenhaus vom Roten kreuz Bad Cannstatt GmbH
Badstraße 35-37 | 70372 Stuttgart
Tel. 0711.5533-1245