18. Mai 2017 von Christiane Pötter in Newsroom
© Fotolia

Wie beuge ich Rückenschmerzen vor?

Tipps für einen gesunden Rücken

Rückenschmerzen können äußerst hartnäckig sein. Was können Sie tun, damit es erst gar nicht so weit kommt?

Im Laufe des Lebens verändert sich unsere Wirbelsäule. Die Bandscheibenhöhe nimmt ab, die Bänder werden locker und die Muskeln, die die Wirbelsäule stützen, bauen ab. Vor allem aber werden Rückenschmerzen begünstigt durch unsere Bequemlichkeit. Viele Menschen sitzen im Job den ganzen Tag am Schreibtisch, bewegen sich viel zu wenig, treiben nicht ausreichend Sport, fahren lieber mit dem Aufzug anstatt die Treppe zu gehen.

So beugen Sie Rückenschmerzen vor:

1. Bewegen Sie sich. Sport trägt zu einer stabilen Rückenmuskulatur bei. Aber auch feste Bauch- und Beckenbodenmuskeln stärken den Rücken.
2. Achten Sie auf Ihr Gewicht und Ihre Ernährung. Ein großer runder Bauch zieht die Lendenwirbelsäule in eine Überlastung.
3. Achten Sie auf einen erholsamen Schlaf. Eine rückenfreundliche Matratze kann Rückschmerzen vorbeugen.
4. Lassen Sie sich nicht stressen. Wenn Sie seelisch im Gleichgewicht sind, ist das Risiko an Rückenschmerzen zu leiden, deutlich geringer.
5. Sollten Sie eine sitzende Tätigkeit haben, so achten Sie in Ihren Pausen auf Bewegung. Meiden Sie zum Beispiel Aufzüge und gehen Sie Treppen.