13. März 2017 von Marion Band in Mitarbeiter, Newsroom
© Sana Klinikum Offenbach

Neue Chefärztin der Neurochirurgie am Sana Klinikum Offenbach

Dr. med. Elke Januschek folgt auf Dr. med. habil. Peter T. Ulrich, der in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Dr. med. Elke Januschek ist neue Chefärztin der Neurochirurgischen Klinik und Ambulanz am Sana Klinikum Offenbach.

Sie löste zum 1. März 2017 Privatdozent Dr. med. habil. Peter T. Ulrich in der Klinikleitung ab. Kurz nach ihrem 50. Geburtstag wurde die Medizinerin als neue Chefärztin an die Spitze der Neurochirurgischen Klinik und Ambulanz berufen, die über zwei Jahrzehnte von Dr. Ulrich geleitet wurde, der jetzt in den Ruhestand getreten ist.

Dr. Januschek kann auf eine beeindruckende Karriere zurückblicken: Die gelernte Physiotherapeutin absolvierte ihr Abitur erst über den zweiten Bildungsweg, studierte Medizin in Leipzig, Erfurt und Jena und trat 1996 ihr „Praktisches Jahr“ in der Offenbacher Neurochirurgie an. Dort erwarb sie 2002 die Anerkennung als Fachärztin für Neurochirurgie und wurde im gleichen Jahr Oberärztin, 2011 Leitende Oberärztin. Von 2011 bis 2017 übernahm sie bereits die Chefarztvertretung für Dr. Ulrich, der damals im Klinikum Darmstadt eine komplett neue Neurochirurgie aufbaute.

Heute ist sie die zweite Frau in der Offenbacher Chefarzt-Riege. Sie hat es mit ihrer außergewöhnlichen Karriere geschafft, dass eine ehemalige „Ärztin im Praktikum“ jetzt im selben Klinikum Chefärztin geworden ist. „Das ist womöglich einmalig in Deutschland“, freut sie sich. Dr. Januschek führt zu ihrer fachärztlichen Expertise auch die Zusatzbezeichnung „Spezielle Schmerztherapie“, absolviert derzeit eine Weiterbildung mit Masterzertifikat für die Wirbelsäulenchirurgie und verfügt über die komplette Weiterbildungsberechtigung zum neurochirurgischen Facharzt.