8. März 2017 von Dr. Ragnhild Münch in Newsroom
© Klinikum Dahme-Spreewald (rm)

Rosen und Kuchen für die Frauen im Dienst

Geschäftsführer und Pflegedirektor überraschen Mitarbeiterinnen

Frauentag im Klinikum Dahme-Spreewald

Es war eine gelungene Überraschung am Frauentag für die Mitarbeiterinnen im Klinikum Dahme-Spreewald. Geschäftsführer Michael Kabiersch und Pflegedirektor Kay Hilbiber überreichten in der Spreewaldklinik Lübben und im Achenbach-Krankenhaus in Königs Wusterhausen Rosen und Cupcakes. Krankenschwestern und Ärztinnen, Verwaltungsmitarbeiterinnen und Handwerkerinnen freuten sich über diese besondere Geste am 8. März, dem Weltfrauentag.

78,3 Prozent des Personals im Klinikum Dahme-Spreewald ist weiblich, vor allem die Pflege wird noch immer überwiegend als Frauenberuf ausgeübt, immerhin sind 7,3 Prozent des Pflegepersonals im Klinikum männlich, Tendenz steigend. Beim ärztlichen Personal sind jeweils zur Hälfte Frauen und Männer im Klinikum tätig. Ebenso sind insgesamt 50,55 Prozent der leitenden Positionen mit Frauen besetzt.

Die Mitarbeiterinnen waren von der spontanen Aktion beeindruckt. „Eine gute Idee“, „eine schöne Überraschung“, „vielen Dank für die Aufmerksamkeit“ – dies hörten Michael Kabiersch und Kay Hilbiber von denen, die in die Foyers gekommen waren und anschließend auf den Stationen. Nach der Aktion im Foyer besuchten die beiden Herren die Stationen und überreichten Wünsche, Blume und Kuchen für alle Frauen, die diese Aufmerksamkeit nicht selbst entgegen nehmen konnten, weil sie erst zum Spät- oder Nachtdienst kommen.

Adresse

Klinikum Dahme-Spreewald GmbH

Spreewaldklinik
Schillerstr. 29
15907 Lübben

Achenbach-Krankenhaus
Köpenicker Str. 29
15711 Königs Wusterhausen