30. November 2016 von Nina Maria Ziegler in Hygiene
© Aktion Saubere HändeBronzezertifikat der Aktion Saubere Hände
© Aktion Saubere Hände

Ausgezeichnete Hygiene

Nationale Kampagne zur Verbesserung der Compliance der Händedesinfektion in deutschen Gesundheitseinrichtungen

Das Krankenhaus vom Roten Kreuz Bad Cannstatt erfreut sich an der erfolgreichen Teilnahme der Aktion "Saubere Hände" und dem erreichten Bronzezertifikat.

Der unermüdliche Einsatz der Hygienefachkräfte Rita Crocamo, Jenifer Schautz und dem Qualitätsmanagementbeauftragten Bernd Poweleit hat sich gelohnt. Das Krankenhaus vom Roten Kreuz Bad Cannstatt wurde erneut für ihr Engagement und die Leistung im Bereich Händehygiene ausgezeichnet. Allein im Jahr 2016 fanden in der Klinik 19 Schulungen zum Thema Händehygiene statt. Alle Berufsgruppen der Klinik nehmen an den Fortbildungen teil, die auch ein fester Bestandteil in jeder Willkommensveranstaltung für neue Kollegen sind. Jeder Mitarbeiter jeder Berufsgruppe kennt die fünf Indikatoren zur Händedesinfektion. An zentralen Punkten in der Klinik finden sich Poster der Aktion „Saubere Hände“, die Zahl der Desinfektionsmittelspender wurde deutlich erhöht.

Seit 2011 nimmt das Krankenhaus vom Roten Kreuz in Bad Cannstatt an der Aktion „Saubere Hände“ teil. An den jährlich stattfindenden Aktionstagen werden neben den Mitarbeitern auch Patienten, Angehörige und Besucher in das wichtige Thema Händehygiene im Krankenhaus mit eingebunden und sensibilisiert.

Der Verbrauch an Händedesinfektionsmittel liegt in jeder Abteilung der Klinik über den Anforderungen, die erfüllt sein müssen, um das Zertifikat „Saubere Hände“ zu erhalten. Die monatlichen Auswertungen des Desinfektionsmittelverbrauchs ist ein wichtiges Tool, um den hohen Standard der Händehygiene in der Klinik abzubilden. Die Verbrauchsdaten sind auf der Internetseite der Klinik abgebildet und verständlich aufbereitet.

Adresse

Krankenhaus vom Roten Kreuz Bad Cannstatt GmbH
Badstr. 35 -37
70372 Stuttgart