26. August 2016 von Pia Ulbrich in Medizin des Lebens, Neue Verfahren, Newsroom, Themen
© Krankenhaus vom Roten Kreuz Bad Cannstatt GmbH

Fachexperten zu Besuch am Krankenhaus vom Roten Kreuz Bad Cannstatt

Deutschlandweite Fachexperten der Lungenheilkunde zu Besuch am Krankenhaus vom Roten Kreuz.

40. Coil-Workshop – Modernste medizinische Verfahren gemeinsam weiterentwickeln

Atemnot – zunächst nur bei körperlicher Anstrengung, im weiteren Verlauf auch bei gewöhnlichen Alltagsaktivitäten –, hartnäckiger Husten mit Auswurf, häufige Infektionen der Atemwege: Dies alles sind Symptome, unter denen an COPD erkrankte Patienten leiden. Die chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD) ist ein zunehmendes und gravierendes Gesundheitsproblem. Laut Statistischem Bundesamt ist COPD derzeit die vierthäufigste Todesursache: weltweit leiden schätzungsweise 210 Millionen Menschen an COPD und bei etwa 5 Millionen COPD-Patienten besteht die Gefahr, dass sie an dieser Erkrankung sterben werden. Entsprechend kommt den Therapieoptionen des Lungenemphysems eine bedeutende Rolle zu. Schwerpunktthema des Workshops war die moderne Methodik der interventionellen Lungenemphysemtherapie mittels bronchoskopischer Lungenvolumen-Reduktion durch Coils (LVRC).

Die teils weite Anreise zum Krankenhaus vom Roten Kreuz in Bad Cannstatt hat sich für die Mediziner unter anderem aus renommierten Fachkliniken wie Löwenstein, Würzburg und Düsseldorf in jeden Fall gelohnt. Neben fachlichem Austausch boten sich den Teilnehmern spannende Einblicke als Sie Professor Dr. Martin Hetzel und seinem Team bei dem Einsetzen der nur ein bis zwei Millimeter großen Spiralen in die Lunge über die Schulter schauen konnten. „Die praxisnahen Einblicke haben bei unseren Kollegen einen bleibenden Eindruck hinterlassen.“, so Professor Hetzel. Sichtlich beeindruckt und mit neu gewonnenem Wissen wollen die Mediziner dieses Verfahren auch in ihren Kliniken anwenden.

Für den Ärztlichen Direktor war auch der 40. Workshop dieser Art am Krankenhaus vom Roten Kreuz ein voller Erfolg. Der Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie, Kardiologie, Spezielle Internistische Intensivmedizin, Schlafmedizin bietet Workshops dieser Art seit mehreren Jahren an und konnte auf diesem Wege erfolgreich das Renommee des Krankenhauses des Roten Kreuzes auch international ausbauen.

Adresse

Krankenhaus vom Roten Kreuz Bad Cannstatt GmbH,
Badstraße 35-37 | 70372 Stuttgart
Tel. 0711.5533-1245, Fax. 0711.5533-1242, E-Mail rkk-info@sana.de