24. November 2014 von Christina Schneider in Medizin des Lebens, Newsroom, Qualitätskliniken
© Sana-Klinik Nürnberg GmbHZertifikat
© Sana-Klinik Nürnberg GmbH

Zertifizierung: „Qualifiziertes Schmerzmanagement“

Die Sana-Klinik Nürnberg hat erneut hohe Qualität, Sicherheit und Nutzen für Patienten unter Beweis gestellt

Die DIOcert GmbH hat die Sana-Klinik Nürnberg jetzt offiziell mit dem Zertifikat „Qualifiziertes Schmerzmanagement“ ausgezeichnet.

Beim Zertifizierungsverfahren wurden die wesentlichen Aspekte wie Schmerz- und Physiotherapie, Schulungen der Mitarbeiter, Ausstattung, Abläufe und Ergebnisse untersucht.

Grundvoraussetzung für die Verleihung des Zertifikats ist ein eingeführtes Qualitätsmanagementsystem. Ausreichend vorhandene und wissenschaftlich fundierte Therapiekonzepte müssen somit in ein systematisches, interdisziplinäres und berufsgruppen- übergreifendes, qualifiziertes Schmerzmanagement eingebunden sein. Geprüft wurde außerdem das Management perioperativer, akuter als auch chronischer Schmerzen. Qualität, Sicherheit und Nutzen für die Patienten standen dabei im Vordergrund der Untersuchung der externen Zertifizierungsstelle.

„Für die Wahrnehmung unserer Klinik durch Patienten ist es von großer Bedeutung, ob es gelingt, bestehende akute oder chronische Schmerzen konsequent zu erfassen und adäquat zu behandeln“, so Geschäftsführerin Marén Engelbrecht. „Die Zertifizierung bestätigt uns die erfolgreiche stationsübergreifende Zusammenarbeit in unserer Klinik und unsere hohen Qualitätsstandards“, ergänzt Engelbrecht.

Schmerz: Ein Thema, mit dem alle medizinischen Fachgebiete zu tun haben, ist Schmerz. Schmerz ist subjektiv und nicht mit klassischen Methoden messbar, Schmerz ist für die Betroffenen unangenehm und kann auch unerträglich werden. Inzwischen wird von Schmerzpatienten als eigenständigem Krankheitsbild gesprochen, wenn es sich um chronische Schmerzen handelt. Die internationale Klassifikation der Weltgesundheitsorganisation unterscheidet seit 2009 „chronische Schmerzstörungen mit somatischen und psychischen Faktoren“, „unbeeinflussbarem chronischen Schmerz“ und „sonstigen chronischen Schmerz“. Chronischer Schmerz betrifft sehr unterschiedliche körperliche Regionen, hängt ab von Vorerkrankungen oder auch Belastungen.

<p>In der Sana-Klinik Nürnberg sind die medizinischen Fachdisziplinen Allgemeinchirurgie, Unfallchirurgie/Orthopädie, Handchirurgie, Gynäkologie, Hals-Nasen-Ohrenheilkunde sowie Innere Medizin vertreten. Sie werden unterstützt durch Fachärzte für Anästhesiologie, durch Radiologen, Nuklearmediziner und Strahlentherapeuten.<br />
Die Sana-Klinik Nürnberg gehört zur Sana-Kliniken AG, die zu den „Top 4“ der privaten Krankenhausunternehmen in Deutschland zählt. Weitere Informationen über die Sana Kliniken AG erhalten Sie im Internet unter www.sana.de.</p>

Adresse

Christina Schneider
Marketing/Teamassistenz
Sana-Klinik Nürnberg GmbH
Weiltinger Straße 11
90449 Nürnberg