14. Mai 2014 von bettina Schreiner in Engagement, Newsroom, Themen
© Thomas DoorentzIrland Künstler Thomas Doorentz
© Thomas Doorentz

Kunstausstellung im Quellenhof

Aquaralle verschöner das Foyer des Quellenhofes

Seit 02. Mai stellt der Künstler Thomas Doorentz im Neurologischen Rehabilitationszentrum Quellenhof seine Kunstwerke aus.

Das Interesse des am 17.04.1960 in geborenen Thomas Doorentz an der Aquarellmalerei begann erst nach seiner Berufsausbildung zum Bauingenieur. Dem gelernten Bauingenieur hatte das Malen und Zeichnen schon während der Schulzeit im Kunstunterricht und später auch das Zeichnen im Fach der darstellenden Geometrie während des Studiums immer sehr viel Spaß gemacht.

1989 von Hamburg nach Pforzheim aus beruflichen Gründen umgezogen, besuchte Thomas Doorentz erstmals 1992 zwei Semester bei der VHS in Pforzheim und nahm an Grund- und  Aufbaukursen im „Malen und Zeichnen“ teil; Dozent der Kurse war Thomas Kubisch.

Bedingt durch seine MS-Erkrankung 1994 folgte zunächst eine längere Pause.
Das Interesse am Malen wurde dann erneut während eines Urlaubs im Frühjahr 2003 an der Nordsee geweckt. Die damals angemietete Ferienwohnung in der Nähe von St. Peter Ording gehörte einem Künstler, dessen Haus mit vielen Bildern, überwiegend Aquarellmalereien und überall verteilten Malutensilien, eine gemütliche und entspannte Atmosphäre ausstrahlte. Das lud gleich zum Mitmachen ein. Zuvor war Thomas Doorentz schon auf der Suche nach einem geeigneten Ausgleich zum Beruf, bzw. auf der Suche nach einer gezielten Entspannungsmöglichkeit zur Verbesserung seines Krankheitsverlaufs und erinnerte sich dann an die 1992 bei der VHS besuchten Kurse. Danach erfolgten Beteiligungen an Freizeitkünstlerausstellungen in Pforzheim – Huchenfeld (2007 und 2009) und in Pforzheim – Würm (2010). In den Jahren 2009 und 2011 besuchte Thomas Doorentz an der Europäischen Kunstakademie in Trier Kurse der Aquarellmalerei bei den Dozenten Roland Haas und Beatrix Giebel. Seit 2013 bietet er selbst Aquarellmalkurse über die VHS Mühlacker an. Ein geplantes Projekt ist der Aufbau einer Aquarellmal-Gruppe bei der AMSEL –Kontaktgruppe Pforzheim / Enzkreis.

Die Ausstellung im Foyer des Neurologischen Rehabilitationszentrum Quellenhof, Kuranlagenallee 2 in Bad Wildbad ist täglich von 9.00 Uhr bis 21.00 Uhr bis Ende Juli zugänglich. Der Eintritt ist frei.

Adresse

Bettina Schreiner
Leitung Marketing & Belegung
Sana Kliniken Bad Wildbad
König-Karl-Straße 5
75323 Bad Wildbad
Telefon 07081/ 179 160
Fax 07081/ 179 109
E-Mail bettina.schreiner@sana.de