21. November 2013 von Claudia Schumacher in Sprechstunde
© Städtisches Klinikum WolfenbüttelStädtisches Klinikum Wolfenbüttel
© Städtisches Klinikum Wolfenbüttel

Ärzte informieren über Herzschwäche

Informationsveranstaltung am 25. November 2013 ab 19 Uhr in der Wolfenbütteler Lindenhalle

Es ist November – und es sind wieder Herzwochen. Auch in Wolfenbüttel beteiligen sich Fachärzte aus Krankenhaus und Praxis wieder daran.

Am 25. November informieren sie ab 19 Uhr in der Lindenhalle über das Thema „Herzschwäche“.

Der Chefarzt der Abteilung Kardiologie im Städtischen Klinikum Wolfenbüttel, Prof. Dr. med. Dirk Hausmann, sowie Dr. med. Uwe Traber vom Facharztzentrum am Schloss, werden die Teilnehmer der Veranstaltung mit dem Thema vertraut machen.

Ein an Herzschwäche leidender Patient berichtet über sein Leben mit der Erkrankung. Im gemeinsamen Gespräch mit ihm und den Besuchern wollen die beiden Ärzte dann über Ursachen der Erkrankung, Untersuchungsverfahren sowie Behandlungsmöglichkeiten informieren. Daneben werden auch Fragen aus dem Publikum beantwortet. Der Eintritt ist kostenlos.

<b>Hintergrundinformationen:</b>

Immer im November informiert die Deutsche Herzstiftung e.V. über verschiedene Herzerkrankungen. In diesem Jahr finden bundesweit rund 1000 Veranstaltungen zum Thema „Herzschwäche“ statt.

Wegen einer Herzschwäche werden jährlich in Deutschland rund 400.000 Menschen in Krankenhäusern behandelt. Bei ihnen ist das Herz nicht mehr in der Lage, die benötigte Menge Blut durch den Körper zu pumpen. Sie leiden zunehmend unter Luftnot und Müdigkeit. Dieser Zustand kann akut auftreten – ein medizinischer Notfall – oder sich schleichend entwickeln und zu einer chronischen Herzschwäche werden.

Adresse

Städtisches Klinikum Wolfenbüttel
Akademisches Lehrkrankenhaus der Georg-August-Universität Göttingen
Alter Weg 80
38302 Wolfenbüttel