© Thinkstock/iStockphotoBewegung des Kniegelenks
© Thinkstock/iStockphoto

Die Gangschaltung der Fortbewegung

So funktioniert das Knie

Das Knie ist das größte Gelenk des menschlichen Körpers. Es verbindet den Oberschenkelknochen und das Schienbein und ermöglicht Stehen, Aufrichten und Gehen.

Die Bewegung im Kniegelenk ist keine reine Scharnierbewegung, sondern eine Roll- Gleitbewegung des Oberschenkels auf dem Unterschenkel, deren Gelenkflächen genau ineinanderpassen. An den Rändern fungieren der innere und äußere Meniskus als Stoßdämpfer. In die Sehne der Oberschenkelmuskulatur ist die Kniescheibe eingebettet, die bei jeder Bewegung des Kniegelenks nach oben oder unten gleitet und das Gelenk wie ein Panzer schützt. Die Kniescheibe leitet die Kräfte der vorderen Oberschenkelmuskulatur über das Kniegelenk auf das Schienbein um. Sehne und Kniescheibe laufen dabei über den Kniescheibengleiter wie eine Art Treibriemen.

Adresse

Sana Klinken Sommerfeld
Waldhausstr. 44
16766 Kremmen