© Fotoquelle: Jupiterimages / © Getty Images, ThinkstockFotoquelle: Jupiterimages / © Getty Images, Thinkstock
© Fotoquelle: Jupiterimages / © Getty Images, Thinkstock

Im Zusammenspiel gesund werden

Manuelle Medizin ist für die Behandlung von Musikererkrankungen besonders geeignet

Schmerzen bei Musikern haben fast immer mehrere Ursachen. Oft entstehen sie aus dem Wechselspiel zwischen körperlichem Leiden, Stress, Leistungsdruck und Angst.

Die meisten Musiker, die dort stationär aufgenommen werden, haben eine erfolglose Odyssee von Arzt zu Arzt hinter sich und bereits so starke Schmerzen, dass sie nicht mehr arbeiten können. In der Klinik für Manuelle Medizin, die auf Schmerzmedizin und nichtoperative Orthopädie spezialisiert ist, werden sie zeitgemäß behandelt. Denn chirurgische Eingriffe sind oft nicht nötig und riskant, sie bevorzugen eher nicht invasive Therapien.

Die Manuelle Medizin ist für die Behandlung von Musikererkrankungen besonders geeignet, denn sie setzt ganzheitlich und direkt an der Störung des Bewegungssystems an und bezieht auch psychische und soziale Aspekte der Krankheit mit ein. Schmerzen bei Musikern haben fast immer mehrere Ursachen, oft entstehen sie aus dem Wechselspiel zwischen körperlichem Leiden, Stress, Leistungsdruck und Angst. Deshalb arbeiten in Sommerfeld Ärzte, Psychologen und Physiotherapeuten sowohl bei der Diagnose als auch bei der Therapie eng zusammen.